Philosophische Beratung

In der philosophischen Beratung suchen Sie die tieferen Gründe für ihr Handeln und setzen sich aktiv mit Ihrer Persönlichkeit auseinander. 

Sie suchen nach neuen Wegen, weil Sie eine innere Unruhe oder gar Unzufriedenheit spüren. Vielleicht wollen Sie sich neu orientieren oder vielleicht verhindern Blockaden den Zugang zu Ihrem Glück.

Philosophieren

Philosophieren und malen


Von Aristoteles stammt der bedeutsamen Satz: „Das Philosophieren beginnt mit dem  Staunen“.

 

Vieles ist heute selbstverständlich geworden und durch die Fülle von Informationen haben wir gezwungenermassen verlernt, zu staunen.

 

Philosophieren heisst also auch innehalten und staunen, denn nichts ist wirklich selbstverständlich.

Unser Denken vollzieht sich in symbolischen, intuitiven, analytischen, ganzheitlichen und visuellen Kategorien und Dimensionen.

 

Für mich war es schon immer besonders spannend zu versuchen, in Bildern darzustellen, was ich verbal nur unbefriedigend ausdrücken konnte. Zudem ist der Prozess des Malens an und für sich eine exzellente Möglichkeit der philosophischen Kontemplation und Reflexion, bestimmt von Ruhe und sanfter Aufmerksamkeit. Somit gleicht der kreative Prozess des Malens einer Meditation.

 

In den letzten Jahren habe ich mich viel mit unserer Wahrnehmung beschäftigt. Unsere selektive Wahrnehmung und Wahrnehmungsverzerrungen verursachen viele zwischenmenschliche Probleme. Die Wahrnehmungspsychologie und die neuere Hirnforschung geben uns nützliche Hinweise für die Gestaltung der zwischenmenschlichen Kommunikation.

 

Immer wieder versuche ich innere Traumbilder festzuhalten und bildnerisch darzustellen; was selten wirklich gelingt!

Ich glaube an die besondere Bedeutung von Symbolen und vor allem glaube ich an den Zufall; zum Beispiel wenn verschiedene Farben ineinander fliessen. Mich beflügelt immer wieder der Gedanke, „wie es auch noch hätte sein können oder wie es auch noch sein könnte“.

Menschen, Tiere, Erfahrungen, Erlebnisse, Ideen treffen zufällig mit anderen zusammen, und es kommt zu unerwarteten Begegnungen und neuen Ideen und Kreationen.

 

Unserer Gedankenwelt – und das finde ich eben typisch menschlich – sind kaum Grenzen gesetzt.

Dieses Grenzenlose finde ich in der Malerei vor allem im Surrealismus. Allerdings sind mir die betreffenden Bilder dann hin und wieder zu weit von der Realität entfernt. Mich interessieren daher in letzter Zeit wieder eher die kleineren und subtileren Wahrnehmungsverzerrungen und Gedankensprünge. Am ehesten 

möchte ich die meisten meiner neueren Bilder als „prärealistisch“ bezeichnen.


Der Coach

Weisheiten des Urs'

Kontakt


Urs Albisser arbeitet seit über 17 Jahren erfolgreich als Supervisor, Coach, Mediator und Organisationsberater.
Seine Mastertitel in Psychologie, Erziehungswissenschaften und Philosophie bilden neben der vielen Berufserfahrung eine breite Basis für seine vielseitigen Tätigkeiten. Urs Albisser ist ein kommunikativer, offener, kreativer Typ, der über 30 Jahre selber in der Personalführung tätig war, in Stiftungen mitarbeitet und sich persönlich für Schweizer Geschichte, Kunst und die Schönheit der Natur interessiert.

 

Referenzen

"Wer alle seine Ziele erreicht, hat sie zu niedrig gewählt."